PVM GmbH Patienten-Versorgung Management Bielefeld - Mehr Schutzmasken für die Pflege

SERVICE-HOTLINE 0521/93 84 85 0

Viele Gesundheitseinrichtungen sind mittlerweile ausreichend mit persönlicher Schutzausrüstung versorgt. Doch es gibt weiterhin Engpässe – besonders in der Pflege. PVM GmbH, Mitschke Sanitätshaus und ZIG OWL starteten eine Schutzmasken-Aktion zur Unterstützung der Pflegeunternehmen.

Eine telefonische Bedarfsabfrage des ZIG OWL bei rund 180 Pflegediensten und stationären Pflegeeinrichtungen im Kreis Gütersloh und in Bielefeld zeigte, dass es nach wie vor noch Bedarf an Schutzkleidung in der Pflege gibt, neben Masken werden vor allem Handschuhe, Desinfektionsmittel und Kittel gesucht. Viele Pflegedienste sind zwar mit einer Grundausstattung an Schutzmaterial versorgt, allerdings herrscht Ungewissheit, wie sich die Corona-Epidemie und damit auch der Bedarf an Schutzkleidung in den kommenden Wochen entwickeln wird. Die Sorge vor einer erneuten Verschärfung der Situation mit Lieferengpässen und unkontrollierter Preisentwicklung beim Schutzmaterial ist immer noch groß. „Um gut auf mögliche weitere Infektionswellen vorbereitet zu sein, kümmern sich unsere Partner präventiv um die Sicherstellung bedarfsgerechter Schutzausrüstung vor allem für die Pflegeeinrichtungen. Die letzten Wochen haben gezeigt, dass gerade die kleineren Unternehmen bei der Schutzausrüstung nicht vergessen werden dürfen. Aber auch die größeren Einrichtungen äußern Bedarf für die kommende Zeit“, berichtet Angelina Stuckert vom ZIG OWL. PVM und Mitschke können durch eine neue Lieferung an KN95 Masken (entsprechen FFP2-Masken), 3-lagigen Mund- und Nasenschutz sowie transparentem Gesichtsschutz (Visiere) Schutzmaterial in größerer Stückzahl auch in der nächsten Zeit anbieten.

Das regionale Versorgungsnetzwerk „Pro Patient OWL“, zu dem die beiden Häuser gehören, möchte dazu beitragen, die Menschen in den Einrichtungen der Region beim Schutz vor möglichen Infektionen durch das Corona-Virus zu unterstützen. „Pro Patient ist sozusagen der kleine Rettungsschirm für die OWL-Region“, erklärt Meike Steinmeyer, neue Geschäftsleitung der Pro Patient OWL. „Wir sind ein Netzwerk aus regional tätigen Leistungserbringern aus dem Gesundheitsbereich. Aktuell hat der Schutz vor dem Corona-Virus für uns eine besondere Priorität, die wir mit der Schutzmasken-Aktion durch lokale Vernetzung erfolgreich unterstützen können“.

Pflegeunternehmen aus Bielefeld holten am letzten Freitag ihre bestellte Ware direkt vor Ort bei PVM in Bielefeld ab, für die Pflegeunternehmen aus dem Kreis Gütersloh hat das Mitschke Sanitätshaus eine eigene Abholstation aufgebaut. Geschäftsführer Ferdinand Mitschke ist überzeugt, dass damit gerade Pflegediensten und auch Arztpraxen unbürokratisch geholfen werden kann, die gewünschte Ware zu erhalten: „Wir möchten einen Beitrag dazu leisten, dass die medizinische Versorgung für die Patientinnen und Patienten in unserer Region unter den erhöhten Hygienestandards schnell und sicher wieder aufgenommen wird. Dafür ist weiterhin ein hoher Bedarf an Schutzkleidung erforderlich.“ Die Gespräche des ZIG OWL mit den Pflegeunternehmen bestätigen die Bedarfslage. Neben den bekannten Schutzmaterialien kann über Mitschke und PVM ab sofort auch wiederverwendbare Schutzkleidung bezogen werden.

Weitere Information: pro Patient OWL, Meike Steinmeyer  (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! · Telefon 0151-67708127)

 

Auf dem Foto von links: Ferdinand Mitschke (Mitschke Sanitätshaus), Matthias Mitschke (Mitschke Sanitätshaus), Angelina Stuckert (ZIG OWL), Meike Steinmeyer (Pro Patient OWL), Markus Wendler (PVM)

(Foto: Iris Sternberg, Mitschke Sanitätshaus)

Nach oben

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.